Christine

Bei einem 70-er Jahre Einfamilienhaus in Bubendorf war im Sommer 2019 der Einbau einer neuen Küche geplant. Schlussendlich wurde auf Wunsch der Bauherrschaft gleichzeitig auch noch das Wohnzimmer renoviert. Die ESCHER HUUS AG plante und kooridinierte die Ausführungen, um einen reibungslosen Ablauf zwischen den Handwerkern zu gewährleisten. So arbeiteten die verschiedenen Partnerunternehmen Hand in Hand und der Zeitplan konnte optimal eingehalten werden.

Die Partnerfirma DACH+HOLZTECH GmbH bewältigt den Ausbau der alten Küche, nachdem die Strom- und Wasserleitungen abgeschaltet wurden. Der Storenkasten wird entfernt, der Heizkörper abmontiert und die Nordwand zusätzlich isoliert. Zum Schluss wird der Plattenboden herausgespitzt. Danach kommen die Gipser zum Einsatz.

Das alte Täfer im Wohnzimmer wird an den Wänden und an der Decke mit Gipsplatten bedeckt und weiss verputzt. Auch der Küchenbauer steht mit der neuen Küche bereits in den Startlöchern. Innert Kürze sind die neuen Küchenelemente montiert. Gleich darauf verlegt der Bodenleger in der Küche das Eichenparkett, so dass der Bodenbelag in Küche-, Wohn-, Esszimmer identisch wird.

Das Wohnzimmer erstrahlt jetzt in neuer Frische und modernem Touch. Die dimmbaren Deckenspots sorgen für entsprechendes Licht und eine angenehme Atmosphäre. In der Küche wird zum Schluss die Steinabdeckung mit Spültrog montiert. Gleich darauf wird das Wasser und der Strom angeschlossen. Termingerecht kann die neue Küche in Betrieb genommen werden.

Inzwischen wird die neue Küche rege benutzt. Nach Aussage der Bauherrschaft sei „das Kochen mit den neuen Geräten ein Erlebnis“ und die neue Technik vereinfache vieles. Zum Beispiel können die Mahlzeiten vom Arbeitsplatz aus aufgewärmt werden, damit man nur Heimkommen und Essen kann. „Nur schade, dass wir den Umbau nicht schon früher getätigt haben“, so die Bauherrin.